Meine Timmendorfer Strand Momente | Rikki Beach – der neue „place to be“
2040
post-template-default,single,single-post,postid-2040,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.6.2,vc_responsive
 

Rikki Beach – der neue „place to be“

Rikki Beach – der neue „place to be“

Wer kennt es nicht, an einem heißen Sommertag zieht es uns alle gerne an den Strand und wir sehnen uns nach einer erfrischenden Abkühlung im Meer.

Das bunte Treiben am Strand und die Sehnsucht der Menschen nach Mee(h)r beobachtete auch Rik Blücher-Schering schon eine ganze Weile vom Reet Eck aus, ihm gehört nämlich die etwas andere Bude an der Seeschlösschenbrücke. Als sich dann im September letzten Jahres die Chance ergab den Strandabschnitt direkt gegenüber vom Reet Eck zu pachten, fackelte Rik nicht lange, er ergriff die Chance und hatte großes im Sinn.

Natürlich weiß man, dass die Sonne nicht an einem Punkt stehen bleibt, sondern im Osten aufgeht und im Westen wieder unter und somit auch der Strandkorb nicht den ganzen Tag in der Sonne steht. Man muss immer wieder aufstehen und seinen Strandkorb verrücken und verschieben und jeder der schon einmal einen Strandkorb versucht hat zu bewegen, weiß wie schwer dieser sein kann.

Da Rik etwas Einzigartiges und Besonderes für seine Gäste schaffen wollte, um ihnen einen sorglosen Strandtag zu ermöglichen, dachte er sich, man müsse einen Strandkorb auf einer Drehscheibe befestigen, damit dieser problemlos und ganz einfach zu drehen ist. Gesagt, getan, Rik ließ an alle seine 120 Strandkörbe eine Drehscheibe befestigen. Natürlich waren wir direkt neugierig, als wir von dieser Idee erfahren haben und mussten es direkt einmal selbst testen und wir sagen euch eins, wir sind definitiv überzeugt! Optisch machen die Strandkörbe natürlich auch etwas her, man erkennt sie direkt an den kleinen Schildern mit der Aufschrift „Rikki Beach“ welche einheitlich, oberhalb jedes Strandkorbes angebracht wurden.

Außer den coolen Strandkörben kann man sich auch Sonnenliegen und Liegestühle ausleihen. Wer irgendwann genug hat vom in der Sonne liegen, der kann sich ein SUP-Board ausleihen und sich damit in die Fluten stürzen. Die Kleinen kommen aber natürlich auch nicht zu kurz, denn auf die Kids wartet eine große Kiste voll mit Strandspielzeug zum Ausleihen.

Einen Strandkorb, eine Sonnenliege oder einen Liegestuhl, bekommt ihr im Zusammenhang mit einem Coupon fürs Reet Eck, dort gibt es leckeren Flammkuchen, Currywurst, Softeis, frische Smoothies und noch einiges mehr. Schaut doch am besten einmal selbst vorbei und schafft euch einen Eindruck vom „Rikki Beach“!

1Kommentar
  • Jutta Moll/ 29.07.2020Antworten

    Wir haben es im Juni getestet. Eine super tolle Idee, keine Quälerei mit dem drehen des Strandkorb, geht alles fast wie von alleine….. Und dann noch der leckere Flammkuchen, ein Gedicht.

Schreib’ einen Kommentar