Meine Timmendorfer Strand Momente | Die Hamburger Goldkehlchen
1304
post-template-default,single,single-post,postid-1304,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.6.2,vc_responsive
 

Die Hamburger Goldkehlchen

Die Hamburger Goldkehlchen

Sie sind die Hamburger Shooting-Stars des Jahres: der Männerchor „Die Hamburger Goldkehlchen“. Ihr Motto ist simpel: „70 Männer – ein Chor – keiner kann singen – you will love it!“. Bisher haben sie immer damit Recht behalten.
Gesang, Spaß und eine magische Stimmung stehen stets im Mittelpunkt der Strandkonzerte  am Niendorfer Freistrand. Wer könnte da besser passen als der hippe Männerchor, der im Sturm die Herzen Norddeutschlands erobert? Am Samstag, 21. Juli, ab 19:00 Uhr werden die Hamburger Goldkehlchen am Niendorfer Freistrand direkt an der Ostsee ihr Konzert geben, live und open air!

Ist das nicht eine Geschichte, die begeistert und ans Herz geht? Für einen professionellen Männerchor sahen sich die Chorgründer nicht talentiert genug. Wie also das Problem lösen, dass die große Leidenschaft des Singens nicht ausgelebt werden kann? Die Antwort lag auf der Hand, und die Gruppe „Die Hamburger Goldkehlchen“ wurde ins Leben gerufen. Allein waren die beiden Gründer mit ihrer Idee nicht lange – schon bald schlossen sich viele Gleichgesinnte dem Chor an.

Sie haben mir etwas verraten: Ihr Traum ist ein eigenes Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie. Bevor dieser in Erfüllung geht, wird vor tollen Kulissen gesungen und genügend Erfahrung gesammelt. „Barry Manilow“, „Lady Gaga“, echte Hamburger Klassiker oder auch „Münchener Freiheit“ – kein Interpret und kein Song, an den sich der Chor nicht heranwagt. Mein Urteil:  Von einem talentfreien Chor sind die Herren weit entfernt – ihre Coverversionen neuer und auch alter bekannter Hits reißen das Publikum mit, gehen ins Ohr und treffen direkt ins Herz.

 

 

 

Keine Kommentare

Schreib’ einen Kommentar